Skip to main content

Wallbox BMW i3

Mit dem BMW i3 will BMW in die Automobile Zukunft starten was sich am äußeren des Kleinwagens erahnen lässt. Eine Besonderheit des kleinen Elektroautos sind seine gegenläufig öffnenden Türen, diese ermöglichen einen relativ bequemen Einstieg bei dem nur gut 4 Meter langem BMW i3. Auch das Platzangebot im BMW i3 ist mehr als man zuerst vermutet, dem E-Auto fehlt nämlich die Kadernwelle, die bei einem Elektroantrieb logischer Weise nicht benötigt wird. Das Bayrische Elektroauto besitzt 2 Tankklappen, die hintere ist für den Ladevorgang im normalen Elektrobetrieb vorgesehen, die vordere ist für das herkömmliche tanken an der Zapfsäule konstruiert, falls Ihnen mal der Strom ausgehen sollte, sorgt ein 34 PS starker Benzinmotor dafür das der Akku des BMW i3 wieder aufgeladen wird. Die Ladekante des i3 ist etwas zu hoch geraten, das macht das beladen des Kofferraumes etwas umständlich, hat aber foldenden Grund, unter der Abdeckung wurden sowohl der 34 PS Benzinmotor als auch der 170 PS Elektromotor verbaut. Wie bei allen Elektroautos hört man beim „Start“ des Elektromotors ersteinmal nichts und auch während der Fahrt ist es flüsterleise im i3, sehr angenehm. Von 0-100 beschleunigt der BMW übrings in 7,2 Sekunden, gar nicht so schlecht für ein Elektroauto. Einen kleinen Wermutstropfen hinterlässt der Elektroflitzer von BMW dann doch noch, er kann leider nur an Ladesäulen laden die Gleichstrom oder Wechselstrom zur Verfügung stellen, ihm fehlt also die Eigenschaft an Ladesäulen mit Drehstrom zu laden. Er steht für rund 35.000 € beim Händler.

 

SIE KÖNNEN DEN BMW i3 UNTER ANDEREM MIT FOLGENDEN WALLBOXEN UND NOTLADEKABELN LADEN:


[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]